ÜBER UNS

Wir eröffnen die Chance, etwas das als Müll definiert wurde, als Ressource zu verstehen und in einen neuen Nutzungskreislauf einzubringen.

Als zentrale Aufgabe hat sich die Material Mafia vorgenommen, Kreisläufe für die Weiterverwendung von industriellen Reststoffen – oder besser:    von Ressourcen! – zu schaffen. Diese Herangehensweise bezeichnet man auch als „Reuse“ (= Wiederverwendung) oder Upcycling (= stoffliche Aufwertung und Wiederverwertung).

Als soziales Unternehmen verfolgt Material Mafia Ziele, die nicht primär gewinnorientiert sind. Das Hauptziel ist es Lösungen für bestimmte gesellschaftliche Probleme zu finden.

Wie können Müll und umweltschädliche Emissionen, die durch Neuproduktion entstehen, vermieden werden?
Wie sieht eine effektive Ressourcenschonung aus?
Wie können Menschen durch Umwelterziehung erreicht werden?Wie können neue Material-Kreisläufe geschaffen werden?

Das Konzept der Material Mafia reagiert insbesondere auf die Abfallproblematik. Vor allem in der industriellen Produktion fallen große Mengen Nebenprodukte und Abfälle an, die nicht ressourcenoptimal weiterverwendet werden. 

Simone Kellerhoff

Simone ist Co-Founderin und treibende Kraft der Material Mafia. Auch bekannt als „Die Patin“ hilft sie Materialien zu neuem leben und zweck und begleitet mit viel Leidenschaft und Liebe den Aufbau der Materialmafia und die Projekte ihrer Kunden.